Type z (1885-1929)

Aus Straßenbahnjournal-Wiki
Version vom 27. November 2015, 09:10 Uhr von Luki32 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Wagennummern

  • 1471-1474

Baujahr

  • 1471-1474 (Baujahr 1885)

Lieferfirma

  • 1471-1474 Waggonfabrik Herbrand

Technische Daten

  • LüP: 11100 mm
  • Drehzapfgenabstand: 5200 mm
  • Achsstand im Drehgestell: 1000 mm
  • Gewicht: 8300 kg
  • Sitzplätze: 36
  • Stehplätze: 30

Geschichte

Die NWT (Neue Wiener Tramway-Gesellschaft) beschaffte 1885 bei der Waggonfabrik Herbrand & Co., Ehrfeld, die vierachsigen Winterwagen für den Dampfbetrieb. Diese Fahrzeuge wurden von der WStB (Gemeinde Wien – elektrische Strassenbahnen) am 24. Juni 1903 als Type z für den elektrischen Betrieb übernommen und umnummeriert. Der Umbau für den elektrischen Betrieb begann im Jahre 1905 und dauerte bis Ende 1906, sodass die Fahrzeuge erst 1907 wieder in Betrieb gestellt werden konnten. 1912 war ein Umbau der Plattformen aller vier Wagen vorgesehen; es ist aber nicht sicher, ob dieser tatsächlich durchgeführt wurde. 1916 erfolgte die Abstellung der nicht ganz freizügig verwendbaren Wagen. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde nur der 1471 wieder in Betrieb genommen und erhielt neue Drehgestelle. Ausgemustert wurde er mit den anderen drei bis dahin abgestellten Wagen 1929.

Statistik

Nummer Firma Instandnahme UB auf elektr. Ausgemustert Anmerkung
1471 Hb 1885 1905/06 25 05 1929 UB ex NWT 201
1472 Hb 1885 1905/06 25 05 1929 UB ex NWT 202
1473 Hb 1885 1905/06 25 05 1929 UB ex NWT 203
1474 Hb 1885 1905/06 25 05 1929 UB ex NWT 204


zurück zu: Historische Personenfahrzeuge