Type Z (1949-1969)

Aus Straßenbahnjournal-Wiki
Version vom 12. April 2016, 12:02 Uhr von Luki32 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Z-Triebwagen als Linie 217 auf dem heutigen Franz-Jonas-Platz. Die Aufnahme entstand mit hoher Wahrscheinlichkeit im Frühjahr 1967
Innenansicht eines Z Triebwagens

Allgemeines

Wagennummern

  • 4201-4242

Baujahr

  • 4201-4242 (Baujahr 1939)

Lieferfirma

  • 4201-4242 TARS (Third Avenue Railway System)

Technische Daten

  • Länge über Prellschiene: 12993 mm
  • Kastenbreite: 2494 mm
  • Drehzapfenabstand: 6553 mm
  • Radstand im Drehgestell: 1626 mm
  • Gewicht: 17900 kg
  • Leistung: 4 x 28,3 kW (GE 265), 4 x 30,9 kW (W 510)
  • Platzangebot: 46 Sitzplätze, 47 Stehplätze
  • Fußbodenhöhe über SOK: 755 mm

Geschichte

Die Triebwagen der Type Z stammten aus dem Straßenbahnnetz des New Yorker Third Avenue Railway System (TARS) und waren 1938/39 unter Verwendung von Drehgestellen ausgemusterter Fahrzeuge neu gebaut worden. Einsatzgebiete waren die Stadtteile Manhattan und Bronx sowie die Crosstown-Linie. Die Wagen hatten die Betriebsnummern 626 bis 685.

Nach Auflassung des New Yorker Straßenbahnnetzes konnten die Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe zur Behebung des Wagenmangels nach dem Zweiten Weltkrieg im Dezember 1948 im Rahmen des Marshallplans 42 dieser Straßenbahnwagen kaufen, nachdem bereits vorher 15 Wagen nach Bombay verkauft worden waren. Die Fahrzeuge wurden 1949 per Schiff und Bahn geliefert und anschließend in der Hauptwerkstätte der Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe sowie durch Gräf & Stift für die Wiener Verhältnisse adaptiert. Sie erhielten die Typenbezeichnung Z sowie die Betriebsnummern 4201 bis 4242 und wurden ab 13. März 1950 auf der Linie 331 zwischen dem Franz-Josefs-Kai und Stammersdorf in Betrieb genommen. Später wurde ihr Einsatzgebiet auch auf die Linie 231 und an Sonntagen auf die Linien 132 und 17 ausgeweitet. Kurzzeitig konnte man in den Fünfziger Jahren die "Amerikaner" auch unter dem Liniensignal 31 in Betrieb sehen. Nach der 1964 erfolgten Umstellung der Linie 331 auf Gelenktriebwagen der Type F wurden einige Wagen in den Betriebsbahnhof Vorgarten überstellt und auf der Linie 11 eingesetzt. Mit den in Floridsorf verbliebenen Fahrzeugen wurde zunächst der Auslauf der Linie 17 gestellt; als dann 1966 die Linie 217 bis zur Schnellbahn Floridsdorf verlängert und vom Betriebsbahnhof Floridsdorf gestellt wurde, erfolgte der Einsatz auch auf dieser Linie.

Die Triebwagen waren die ersten im Wiener Straßenbahnnetz mit Türen, die während der Fahrt geschlossen waren, sowie gepolsterten Sitzen. Die Sitzlehnen konnten je nach Fahrtrichtung umgelegt werden. Nachteilig war die größere Fahrzeugbreite, sodass sie nicht freizügig im Liniennetz einsetzbar waren, sondern im Wesentlichen auf die alten Dampftramwaystrecken mit größeren Gleisabständen bzw. auf eingleisige Strecken beschränkt waren, der mittige Stromabnehmer, der eine Adaptierung der Oberleitung bedingte (Z-Sehne), und der Umstand, dass bauartbedingt keine Beiwagen mitgeführt werden konnten.

Die Wagen der Type Z waren in zahlreiche Unfälle verwickelt, darunter auch Auffahrunfälle und Frontalzusammenstöße, so z.B. am 26. September 1967 die Wagen 4212 und 4227 in der Wehlistraße, nachdem einer der Fahrer ein Haltesignal missachtet hatte. Mit einer der Gründe für die Unfallhäufigkeit dieser Wagen war wohl auch die für Wiener Verhältnisse ungewohnte Bedienung der Bremse mittels Fußpedal, die überdies noch viel Gefühl verlangte und das Fehlen von Schienenbremsen.

Die Fahrzeuge der Type Z wurden auch nie mit Schienenbremsen ausgerüstet und waren schließlich die letzten Wagen im Liniendienst ohne derartige Einrichtung. Ihr letzter Einsatz erfolgte am 5. September 1969 auf der Linie 11.

Statistik

Nummer Firma Instandnahme Ausgemustert Anmerkung
4201 HW 19 09 1949 18 12 1969 ex TARS 645
4202 HW 19 09 1949 18 12 1969 ex TARS 637; Tramwaymuseum Graz
4203 HW 02 01 1950 30 11 1967 ex TARS 665
4204 HW 20 01 1950 18 12 1969 ex TARS 649
4205 HW 07 02 1950 10 07 1969 ex TARS 638
4206 HW 10 02 1950 15 12 1966 ex TARS 670
4207 HW 18 02 1950 18 12 1969 ex TARS 651
4208 HW 10 03 1950 18 12 1969 ex TARS 679
4209 HW 07 03 1950 15 06 1966 ex TARS 677
4210 HW 11 03 1950 27 12 1968 ex TARS 627
4211 HW 13 04 1950 30 12 1964 ex TARS 664
4212 HW 17 04 1950 27 12 1968 ex TARS 650
4213 HW 27 04 1950 01 07 1963 ex TARS 661
4214 HW 10 05 1950 01 07 1964 ex TARS 666
4215 HW 28 06 1950 10 07 1969 ex TARS 626
4216 HW 15 07 1950 18 12 1969 ex TARS 631; Seashore Trolley Museum, USA
4217 HW 27 07 1950 01 07 1964 ex TARS 628
4218 HW 17 08 1950 01 12 1962 ex TARS 636
4219 HW 25 08 1950 18 12 1969 ex TARS 646
4220 HW 01 09 1950 18 12 1969 ex TARS 678; National Capital Trolley Museum, USA
4221 HW 08 09 1950 30 11 1967 ex TARS 671
Nummer Firma Instandnahme Ausgemustert Anmerkung
4222 GS 18 02 1950 18 12 1969 ex TARS 647
4223 GS 09 03 1950 26 06 1967 ex TARS 635
4224 GS 21 03 1950 18 12 1969 ex TARS 652
4225 GS 24 02 1950 10 07 1969 ex TARS 674; Tramway Museum Society, Crich, GB
4226 GS 09 03 1950 10 07 1969 ex TARS 673
4227 GS 10 03 1950 10 07 1969 ex TARS 680
4228 GS 06 04 1950 18 12 1969 ex TARS 653
4229 GS 28 03 1950 01 07 1964 ex TARS 648
4230 GS 10 05 1950 27 12 1968 ex TARS 657
4231 GS 13 04 1950 15 10 1961 ex TARS 681
4232 GS 20 04 1950 15 12 1966 ex TARS 685
4233 GS 27 04 1950 27 12 1968 ex TARS 676
4234 GS 05 05 1950 18 12 1969 ex TARS 634; Museumstramway Mariazell
4235 GS 12 06 1950 28 06 1968 ex TARS 672
4236 GS 02 06 1950 10 07 1969 ex TARS 667
4237 GS 17 05 1950 01 07 1963 ex TARS 675
4238 GS 03 06 1950 18 12 1969 ex TARS 639
4239 GS 12 06 1950 15 12 1966 ex TARS 629; Branford Electric Railway Association, USA
4240 GS 22 06 1950 28 02 1961 ex TARS 668
4241 GS 18 07 1950 01 07 1964 ex TARS 654
4242 GS 18 07 1950 18 12 1969 ex TARS 640; Museum Brüssel, B

Erhaltene Fahrzeuge

  • 4202 Tramwaymuseum Graz
  • 4208 Ausstellungsfahrzeug VEF
  • 4216 Seashore Trolley Museum, USA
  • 4220 National Capital Trolley Museum, USA
  • 4225 Tramway Museum Society, Crich, GB
  • 4234 Museumstramway Mariazell
  • 4239 Branford Electric Railway Association, USA
  • 4242 Museumstramway Mariazell


zurück zu: Historische Personenfahrzeuge