Type B

Aus Straßenbahnjournal-Wiki
Version vom 12. Dezember 2015, 19:21 Uhr von Strassenbahnjournal (Diskussion | Beiträge) (Technische Daten)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
ULF B Nr. 698 vor der Station Anton-Krieger-Gasse
ULF B Nr. 697 in Mauer

Allgemeines

Wagennummern

  • 601-701

Baujahr

  • 601 (Baujahr 1995)
  • 602-613 (Baujahr 1998)
  • 614-630 (Baujahr 1999)
  • 631-653 (Baujahr 2000)
  • 654-655 (Baujahr 2001)
  • 656-668 (Baujahr 2002)
  • 669-672 (Baujahr 2003)
  • 673-689 (Baujahr 2004)
  • 690-701 (Baujahr 2005)

Lieferfirma

  • 601-701 Siemens Verkehrstechnik, Wien

Technische Daten

  • Länge: 35,47 m
  • Breite: 2,4 m
  • Masse: 43t
  • Motoren: 8 x 80 kW
  • Sitzplätze: 66
  • Stehplätze: 141
  • 602-655 wurden mit Flip-Dot-Matrixanzeigen ausgeliefert, 601 sowie 656-701 mit (relativ schlecht lesbaren) Matrixanzeigen auf LCD-Basis. Der Umbau auf orangefarbene LED-Anzeigen begann im Lauf des Jahres 2011 mit dem B 602, nachdem bereits im Jahr davor der B 632 zu Testzwecken solche Anzeigen erhalten hatte.
  • Bei den B 631 und 635 wurden ab Herbst 2012 versuchsweise einige Sitze in verschiedenen Bereichen des Zuges ausgebaut, um die Kapazität zu steigern und den Fahrgastwechsel zu beschleunigen. Der Serienumbau, bei dem im zweiten Modul einige Sitze ausgebaut und stattdessen zwei Klappsitze eingebaut sowie beim letzten Modul alle Sitze ausgebaut wurden, startete Ende Mai 2014 mit den Wägen 601 und 614. Die solcherart umgebauten Fahrzeuge verfügen nun nur mehr über 56 Sitzplätze (54 feste und zwei Klappsitze), die Gesamtkapazität steigerte sich durch den Umbau nur unwesentlich auf 213 Personen.

Geschichte

Diese Type hat noch keine Typgeschichte.


Die ULFe 639 - 649 erhielten ursprüglich eine Einzelgenehmigung und mussten in der ersten Zeit über einen Nothammer im Heck verfügen. Die Wagen 1 und ab 12 sowie 601 und ab 650 erhielten eine Typenzulassung und benötigen keinen Nothammer, sie durften aber dafür keine Fahrgäste in der Tunnelstrecke befördern, bis ein zweiter Feuerlöscher im Heck montiert war, was bis Oktober 2003 nach und nach durchgeführt wurde. Im November 2003 erfolgte schließlich die Verkehrszulassung aller ULFe für den Tunnelbetrieb. Der Einsatz der Wagen 1 und ab 12 sowie 601 und ab 639 war dennoch wegen eines Einspruchs des Arbeitsinspektorats mit dem Hinweis auf zu lange Fluchtwege nicht möglich. Erst seit August 2007 dürfen nunmehr alle ULFe ohne Einschränkungen im gesamten Netz fahren.

Im Oktober 2002 wurden die ehemaligen Prototypen 1 und 601 neu ausgeliefert. Allerdings konnten nur wenige Teile vom Original übernommen werden, sodass es sich praktisch um Neubauten handelt.

Besonderheiten

Am 3. April 2006 wurde der B 673 als "Klim(a)Bim" der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit einer entsprechenden Totalwerbung war er bis 6. Mai 2006 auf der Linie 2 im Einsatz.

Statistik

Nummer Firma Instandnahme Ausgemustert Anmerkung
601 Si 18 05 1995 neu geliefert 10 10 2002
602 Si 09 03 1998
603 Si 07 05 1998
604 Si 23 06 1998
605 Si 24 07 1998
606 Si 13 08 1998
607 Si 08 09 1998
608 Si 23 09 1998
609 Si 28 09 1998
610 Si 02 12 1998
611 Si 04 12 1998
612 Si 14 12 1998
613 Si 22 12 1998 geliefert 26 01 1999
614 Si 11 02 1999
615 Si 01 03 1999
616 Si 12 03 1999
617 Si 29 03 1999
618 Si 09 04 1999
619 Si 16 04 1999
620 Si 28 04 1999
621 Si 07 05 1999
622 Si 28 05 1999
623 Si 03 09 1999
624 Si 17 09 1999
625 Si 24 09 1999
626 Si 23 11 1999
627 Si 30 11 1999
628 Si 06 12 1999
629 Si 17 12 1999
630 Si 23 12 1999
Nummer Firma Instandnahme Ausgemustert Anmerkung
631 Si 21 02 2000
632 Si 16 02 2000
633 Si 01 03 2000
634 Si 29 03 2000
635 Si 07 04 2000
636 Si 27 04 2000
637 Si 12 05 2000
638 Si 26 05 2000
639 Si 14 06 2000
640 Si 30 06 2000
641 Si 14 07 2000
642 Si 28 07 2000
643 Si 09 08 2000
644 Si 23 08 2000
645 Si 04 09 2000
646 Si 21 09 2000
647 Si 26 09 2000
648 Si 05 10 2000
649 Si 18 10 2000
650 Si 02 11 2000
651 Si 14 11 2000
652 Si 23 11 2000
653 Si 06 12 2000
654 Si 08 01 2001
655 Si 14 12 2001
656 Si 28 02 2002
657 Si 28 02 2002
658 Si 28 03 2002
659 Si 28 03 2002
660 Si 08 05 2002
Nummer Firma Instandnahme Ausgemustert Anmerkung
661 Si 08 05 2002
662 Si 29 05 2002
663 Si 11 06 2002
664 Si 12 07 2002
665 Si 12 08 2002
666 Si 29 08 2002
667 Si 16 09 2002
668 Si 15 10 2002
669 Si 09 12 2003
670 Si 02 12 2003
671 Si 30 12 2003
672 Si 30 12 2003
673 Si 06 02 2004
674 Si 19 04 2004
675 Si 14 04 2004
676 Si 04 06 2004
677 Si 04 06 2004
678 Si 15 06 2004
679 Si 01 07 2004
680 Si 24 08 2004
681 Si 24 08 2004
682 Si 24 08 2004
683 Si 13 09 2004
684 Si 13 09 2004
685 Si 28 10 2004
686 Si 28 10 2004
687 Si 24 12 2004
688 Si 24 12 2004
689 Si 24 12 2004
690 Si 07 01 2005
Nummer Firma Instandnahme Ausgemustert Anmerkung
691 Si 09 02 2005
692 Si 11 03 2005
693 Si 29 03 2005
694 Si 06 05 2005
695 Si 09 05 2005
696 Si 02 06 2005
697 Si 24 06 2005
698 Si 18 07 2005
699 Si 01 08 2005
700 Si 26 08 2005
701 Si 31 10 2005


Zurück zu: Aktuelle Personenfahrzeuge